27. Juni 2019

Viel "Neus" bei NOJZ

Trotz Anfangsschwierigkeiten bei der Neubesetzung vom Vorstand macht es nun besonders Freude, mitteilen zu können, dass der Vorstand komplett ist. Neuen Wind bringen Christoph Reichmuth, welcher bei der GV einstimmig gewählt wurde und Jasmina Amadoun, welche etwas später ihren Weg in den Vorstand fand. Christoph arbeitet bei der Jugendanimation Schwyz und übernimmt als Nachfolger von Boris Pulfer das Ressort Dachverband offene Kinder- und Jugendarbeit Schweiz (DOJ). Jasmina ist per sofort für die Qualitätssicherung im NOJZ zuständig, sie ist bei der Jugendarbeit der katholischen Kirche Luzern im nördlichen Stadtteil tätig. Mit den beiden neuen Stimmen im Vorstand geht also die Haltungsentwicklung weiter, der Prozess bleibt spannend.

Ausserdem ist nun der Jahresbericht vom Jahr 2018 online. Im Jahresbericht sind die vielfältigen Aktivitäten, Inputs und Diskussionen, welche im Netzwerk stattgefunden haben, aufgezeigt und dokumentiert. Wer sich also ein umfassendes Bild vom Netzwerk offene Kinder- und Jugendarbeit Zentralschweiz machen möchte, sollte einen Blick in den Jahresbericht 2018 riskieren.

­Jahresbericht 2018